Thomas Hartmann


Referenzen

2020
Smurfit-Kappa

Diverse Business-Coachings (Teamleiter bis Geschäftsführer)​

2019
Management Circle

Einzelcoaching u. kollegiale Fallarbeit im Seminar „Raus aus der Perfektionismusfalle“​

2018
Gasunie

Einzel- und Team-Coachings im Change Management​

2016
Versorgungskasse

Einzel- und Teamcoachings mit Mediationsauftrag

1998
Großbank

Gruppencoachings „Die ersten 100 Tage einer Führungskraft“

Karriereberater und Leadership Coach​

Thomas Hartmann

  • Über 25 Jahre Coachingerfahrung​
  • Seit über 30 Jahren Manager in diversen Teams​
  • Gründung mehrerer Unternehmen​
  • Dozent an der Frankfurt School of Finance & Management (Fachgebiet Führung)​
  • Dozent an der Hochschule Harz (Selbst- und Change Management)​
  • Trainer der Projektmanagement-Akademie (Management Circle)​
  • Mitglied im BDVT

Thomas Hartmann ist mit langjähriger Erfahrung in der HR-Beratung und Führungskräfteentwicklung in unterschiedlichen Branchen mit unterschiedlichen Menschen unterwegs. Als Trainer begleitet er Teilnehmer coachingorientiert in Führungsseminaren. Als Coach verfügt er über langjährige Erfahrung, sowohl im Einzel-, als auch in Team- und Gruppencoaching. In seiner systemischen Coachingausbildung stehen multi-methodale Ansätze bereits im Blickfeld. So ergänzen sich in seinen Coachings Elemente der kognitive Verhaltensmodifikation, des Appreciative Inquiry und theater-pädagogische Ansätze zu einem effektiven Mix. Sein Lehrauftrag im Selbst-Management untermauert das praktische Handeln mit einem theoretischen Bezugsrahmen.  


Coaching ist für mich energetische Veränderungsarbeit. Das gemeinsame Bestimmen der Ziele ist dabei ein wesentlicher Bestandteil. Klare Ziele geben Richtung und sichern das Ankommen. Die Mobilisierung der vorhandenen Ressourcen dient der Ideenfindung von Handlungsoptionen. Dieser oft kreative Prozess macht Mögliches realisierbar und stärkt die Selbstkompetenz. Darüber hinaus macht Coaching Mut auch neue, unkonventionelle Wege zu gehen. Gegenseitige Wertschätzung ist Voraussetzung einer positiven, auf Veränderung ausgerichteten, nachhaltigen Arbeitsbeziehung.